10 Gründe warum eine Ausbildung im Maschinenbau das Beste für dich ist
talentmaschine.de | Du bewegst Technik. Technik bewegt die Welt.

Hier gibts die besten Ausbildungplätze Deutschlands

Du suchst nach einer spannenden sinnvollen Ausbildung? Bei einem gutem Arbeitgeber und mit ordentlicher Bezahlung? Dann bist Du hier genau richtig. Hier findest Du alle Infos über Berufsmöglichkeiten in einer der wichtigsten Branchen Deutschlands - dem Maschinenbau. Hier sind die Jobs sicher und die Ausbildungen hochwertig. Top-Ausbilder entwickeln dich zur heiß begehrten Fachkraft. Schnapp dir den Schlüssel zu Deiner guten Zukunft: Suche jetzt Dein Praktikum, Deine Ausbildung oder Dein Duales Studium.

Jobsuchmaschine

Für was interessierst Du Dich?

In welche Fachrichtung soll es gehen?

Gib uns ein Stichwort.

Nutze unsere Volltextsuche, um selbst nach bestimmten Kriterien zu suchen.

Wähle einen oder mehrere Beruf(e):

Wie weit möchtest Du gehen...

... oder fahren? Bestimme hier Ort, sowie Umkreis für Deine Suche.

Unglaublich! So hilft Technik Menschen und bringt sie zusammen.
So eine Bewerbung hast du garantiert noch nicht gesehen!
LOADING PLAYER
Talentmaschine will nach oben
LOADING PLAYER
Lisa erklärt die Welt
LOADING PLAYER
#AzubisFragenAzubis | Werkzeugmechaniker

Obwohl er schon mehrere Metallberufe kennt, hat sich Mario Schindler bewusst dazu entschieden, Werkzeugmechaniker zu werden. Warum erklärt er im Interview.

Schau dir noch mehr Berufserklärvideos an! talentmaschine.de/azubis-fragen-azubis

#AzubisFragenAzubis | Konstruktionsmechaniker

„Teamarbeit ist wichtig, keiner kann alles alleine wissen“ erklärt Juri Jäger, Azubi bei Samson.

Schau dir noch mehr Berufserklärvideos an!

#AzubisFragenAzubis | Elektroniker für Betriebstechnik

„Man bekommt viel Verantwortung und lernt im Team zu arbeiten. Das ist gut für das Selbstwertgefühl“, erzählt Marcel Ostermann.

 

Schau dir noch mehr Berufserklärvideos an!

#AzubisFragenAzubis | Industriekauffrau

Ein Traumberuf - findet Sandra Becker. Was ihr an der Ausbildung gefällt und welche Eigenschaften man mitbringen sollte, erklärt sie im Interview.

Schau dir mehr Berufserklärvideos an!

Was macht man eigentlich als...

Mechatroniker/in

Es steckt schon in der Berufsbezeichnung: Als Mechatroniker arbeitest Du an der Schnittstelle von Mechanik und Elektrotechnik. Eine spannende Mischung.

Zum Portrait

Industriemechaniker/in

Als Industriemechaniker bist Du in der Produktion und Instandhaltung tätig. Du sorgst dafür, dass in der industriellen Produktion alles perfekt funktioniert – Du bist sozusagen der „technische Arzt“...

Zum Portrait

Konstruktionsmechaniker/in

Wo immer Stahl- und Metallkonstruktionen entstehen, sind Konstruktionsmechaniker gefragt. Sie sind die Profis, wenn es darum geht, größere Metallteile zu verarbeiten...

Zum Portrait

Zerspanungsmechaniker/in

Wenn Zerspanungsmechaniker ans Werk gehen, dreht sich immer etwas...

Zum Portrait

Werkzeugmechaniker/in

Als Werkzeugmechaniker beschäftigst Du Dich mit Spezialwerkzeugen für die Serienproduktion, speziellen Formen oder Schablonen...

Zum Portrait

Technische/r Produktdesigner/in

Als technische/r Produktdesigner/in entwirfst und konstruierst Du Bauteile, Baugruppen oder Produkte nach Kundenwunsch. Deine Konstruktionen bereitest du für unterschiedliche Zwecke auf, ...

Zum Portrait

Elektroniker/in für Geräte und Systeme

Als Elektroniker für Geräte und Systeme planst und steuerst Du Abläufe bei der Produktion und der Instandhaltung...

Zum Portrait

Elektroniker/in für Betriebstechnik

Ob elektrische Energieversorgung, industrielle Betriebsanlagen oder moderne Gebäudesystem- und Automatisierungstechnik...

Zum Portrait

Elektroniker/in für Automatisierungstechnik

Automatisierte Produktionsanlagen stecken voller elektrischer und elektronischer Bauteile und Steuerelementen. Versagt auch nur eins dieser Teile,...

Zum Portrait
Branche der Woche

Verfahrenstechnik

Verfahrenstechnik – Vielseitigkeit pur
Die Verfahrenstechnik ist für zahlreiche Industriezweige das entscheidende Produktionsmittel. Zu diesen gehören vor allem die chemische, die pharmazeutische und kosmetische Industrie, der Energie- und Mineralölsektor, die Nahrungs- und Genussmittelindustrie sowie der gesamte Umweltsektor.

Was man unter Verfahrenstechnik versteht
Genau genommen ist Verfahrenstechnik die Lehre von der Stoffumwandlung. Laut Wikipedia bezeichnet Verfahrenstechnik "alle technischen Prozesse, in denen aus einem Roh- oder Ausgangsmaterial ein Produkt durch die Nutzung chemisch-physikalischer oder biologischer Vorgänge geschaffen wird. Sie steht damit zwischen dem Abbau der Rohstoffe und der Fertigstellung von Produkten."

In der Verfahrenstechnik werden Stoffe umgewandelt, getrennt, konzentriert, gemischt, getrocknet, gekühlt und beheizt. Mit ihrer Hilfe setzen Wissenschaftler und Konstrukteure stoffliche und energetische Vorgänge in Produktionsprozesse um. Ihr Ursprung liegt bereits 3000 Jahre zurück, als man sich zum ersten Mal mit dem Wechselspiel von Verdampfung und Kondensation befasste.

Kreativität gefragt
Die Verfahrenstechnik übt eine Querschnittfunktion über verschiedene Fachgebiete der Chemie, Life Sciences und der Ingenieurwissenschaften aus. Die Aufgabe der Verfahrenstechnik ist es, solche Anlagen zu entwickeln, die Luft, Wasser und Boden so wenig wie möglich belasten und durch Verbundproduktion Reststoffe weitgehend verwerten. Hierbei ist hohe ingenieurtechnische Kreativität gefragt.

Der VDI-Gesellschaft für Verfahrenstechnik und Ingenieurwesen zufolge arbeiten rund 35 Prozent aller Verfahrensingenieure in Betrieb und Produktion und weitere 30 Prozent in den Planungs- und Konstruktionsabteilungen der verfahrenstechnischen Industrie, des Maschinen-, Apparate- und Anlagenbaus. Sie benötigen eine breite Grundlagenbildung, um in interdisziplinärer Zusammenarbeit mit Chemikern, Biologen und Werkstoffwissenschaftlern verfahrenstechnische Aufgaben lösen zu können.

Film "Ingenieur Verfahrenstechnik"
DIE Verfahrenstechnik gibt es eigentlich nicht, denn Verfahrenstechnik ist überall im Einsatz, ob in der Nahrungsmittelindustrie, in der Pharmazie, in der Energieerzeugung, der Umwelttechnik oder – klassisch – in der Chemie. Das Berufsbild des Verfahrenstechnik-Ingenieurs ist entsprechend erklärungsbedürftig. Der Film zeigt, was dahinter steckt.