Fluidtechnik

Kennzahlen dieser Branche

über 200 Unternehmen in Deutschland

6,4 Mrd. Euro

k. A.

Kurzbeschreibung der Branche

Fluidtechnik, also hydraulische und pneumatische Komponenten und Systeme, werden in der Industrie fast in allen Bereichen gebraucht. Von der Autoindustrie über den Maschinenbau bis hin zur Luft- und Raumfahrt.

Denn ohne Zylinder und Dichtungen, Filtersysteme und Ventile funktioniert kaum eine technische Anwendung und auch Steuer- und Regeltechnik gehören dazu. Sie sorgen dafür, dass beispielsweise Bau- oder Landmaschinen, industrielle Produktionsmaschinen sowie Flugzeuge und Schiffe genügend Druckflüssigkeit und Power für den Antrieb haben, um zu funktionieren.

Die deutsche Fluidtechnik ist dabei weltweit besonders stark gefragt, denn sie überzeugt durch Effizienz, Zuverlässigkeit und Nachhaltigkeit. Wer hier beruflich einsteigt, der kann Spitzentechnologie mitgestalten!
 

Ansprechpartner

Peter-Michael Synek

Stellvertretender Geschäftsführer Fachverband Fluidtechnik, Stellvertretender Geschäftsführer Forschungsfonds Fluidtechnik, Projektleiter Forum Mechatronik, Geschäftsführer Förderverein Mobile Arbeitsmaschinen e.V.

Tel.: 

+49 69 6603-1513


Fax: 

+49 69 6603-2513


peter.synek@vdma.org