Kunststoff- und Gummimaschinen

Kennzahlen dieser Branche

250

6,8 Mrd. Euro (2013)

Kurzbeschreibung der Branche

Ein Leben ohne Kunststoffe – heutzutage undenkbar.  Mal eben kurz mit dem Smartphone online gehen um die Neuigkeiten auf Facebook zu checken und nebenbei noch schnell einen Kaffee „to go“ vom Bäcker an der Ecke mitnehmen. Mit der neuen Sportjacke an kühlen Wintertagen eine Runde durch den Wald laufen – Sie hält uns warm und trocken – trotz Schmuddelwetter. Oder das neue Auto - schnell aber trotzdem sparsamer im Verbrauch? Wie macht dieser Kunststoff das nur?

Die meisten Alltagsgegenstände werden aus diesem vielseitigen Material hergestellt. So flexibel wie Kunststoffe, so breitgefächert deren Einsatzzweck und Anwendungsbereich. Unsere Mitgliedsfirmen bauen jene Maschinen auf denen dann Kunststoffgehäuse für Smartphones, Kaffeebecher, Sportbekleidung oder Autoteile produziert werden.  Spritzgießmaschinen, Extruder- und Extrusionsanlagen sowie Blasformmaschinen bilden das Herzstück dieser Branche.

Im Hinblick auf die Bedeutung von Kunststoffen in der Zukunft beschäftigen wir uns ebenso intensiv mit den Entwicklungsmöglichkeiten sowie mit dem Ressourcenschutz und der Nachhaltigkeit dieses Rohstoffes.

Das breite Ausbildungsangebot reicht von Industriekaufleuten, Fachinformatikern, über Elektroniker für Automatisierungstechniken bis hin zu Mechatronikern sowie Automatisierungs- und Verfahrenstechnikern.

Informiere Dich über Ausbildungsmöglichkeiten in dieser vielschichtigen Branche bei den Unternehmen – oder gerne auch bei uns direkt.

Freie Jobangebote der Mitglieder
Keine Jobs gefunden
Unternehmen der Branche
Keine Unternehmen gefunden
Ansprechpartner

Katharina Flecker

Assistentin Marktinformationen

Tel.: 

(+49 69) 66 03-18 37


Fax: 

(+49 69) 66 03-28 37


katharina.flecker@vdma.org