Mess- und Prüftechnik

Kennzahlen dieser Branche

250

5 Mrd € (2013)

ca. 560 € mtl.

Kurzbeschreibung der Branche

Du fährst über Brücken, ohne dich zu fragen, wie sie täglich tausende von Autos tragen können? Du besitzt mehrere Schlüssel für Deine Tür und wunderst dich nicht, dass alle passen? Du lässt Dein Obst an der Supermarktkasse wiegen und überlegst nicht lange, wie das Ergebnis zustande kommt? Diese drei Beispiele gehören zu unserem ganz normalen Alltag. Und haben eines gemeinsam: Sie sind maßgeblich bestimmt durch Systeme und Lösungen der Mess-, Wäge- und Prüfindustrie.

Diese Zuverlässigkeit im Alltag hat eine wichtige und entscheidende Basis: Hochpräzise Messtechnik und Prüfsysteme sowie eine Industrie, die mit der Innovationskraft und dem Qualitätsbewusstsein des "Made in Germany" diese Systeme entwickelt und herstellt. Angefangen bei einer Lehre oder Messschraube über Wäge- und Dosiereinrichtungen für die Pharma- und Lebensmittelbranche bis hin zu komplexen Hochleistungsprüfständen für Getriebe oder Triebwerken.

Die deutschen Hersteller stehen hier für Qualität, Zuverlässigkeit, Genauigkeit. Hohe Kompetenz, langjährige Erfahrung und ein ausgezeichneter Service machen sie dabei weltweit zu geschätzten Partnern nahezu aller Branchen. Deshalb bieten sie ihren Mitarbeitern eine hervorragende Zukunftsperspektive. Zudem sind es überwiegend mittelständische Unternehmen, in denen der Einzelne Verantwortung übernehmen und mitgestalten kann.

Mettler Toledo Young Professionals
Bizerba stellt sich vor
Tag der offenen Tür bei Netzsch

Ansprechpartner

Hans-Günter Heil

Technik und Wirtschaft Fachverband Mess- und Prüftechnik

Tel.: 

+49 69 6603-1550


Fax: 

+49 69 6603-2550


hans-guenter.heil@vdma.org