Schritt 3: Die perfekte Bewerbung.

Schritt 3: Die perfekte Bewerbung.

So bewirbst Du Dich
Im Internet findest Du viele Tipps und Anleitungen, wie eine vollständige Bewerbung aussieht und auch wie Du sie am besten aufbaust. Im Allgemein besteht Deine Bewerbung aus:

Anschreiben
Wenn Du im Internet nach Bewerbungsanschreiben googelst, bekommst Du zahlreiche Suchergebnisse. Die Vorlagen kannst Du super als Orientierung nutzen: Wo steht der Betreff? Wie ist die Adresse richtig formatiert? Und auf welche Formulierungen solltest Du achten?

Richte Dich in Deinem Anschreiben an den direkten Ansprechpartner, der für Deine Bewerbung zuständig ist: „Sehr geehrte Frau Meier“ kommt immer besser als „Sehr geehrte Damen und Herren“.

Das Anschreiben vermittelt Deinem potentiellen Arbeitgeber einen Eindruck von Dir. Beschreibe Dich daher im Anschreiben und erkläre, warum Du genau die/der Richtige für die Stelle bist. Überzeuge den Leser so von Dir, dass er sich Deine komplette Bewerbung anschauen will.

Weitere hilfreiche Tipps für Dein Anschreiben findest Du bei Jobportalen wie Monster oder auch der Agentur für Arbeit.

Lebenslauf
Im Lebenslauf findet Dein zukünftiger Arbeitgeber alle Informationen über Deinen Werdegang: Schule, Interessen, Hobbies, Vereine, Beruf Deiner Eltern. So bekommt er ein noch besseres Bild von Dir.

Zeugnisse
Auch Dein aktuellstes Schulzeugnis gehört in die Bewerbungsmappe – entweder als Kopie oder als eingescanntes Dokument. Für Unternehmen ist es wichtig, Deine Noten zu kennen und zu sehen, wie gut Du in der Schule bist.

Du hast bereits ein Praktikum gemacht oder sonstige Ausbildungen? Sehr gut, die Bescheinigungen darüber packst Du auch in Deine Bewerbung.

Weitere interessante Artikel

 Kolosse ohne Fahrer

Ein Koloss mit 400 Tonnen Gewicht, elektrisch und ohne Fahrer. Das funktioniert? Wenn du wissen willst, wie und was die Technik-Zukunft sonst noch bringt, komm zu Forschung live – auch für Jugendliche! Am 13.04. auf der bauma.

Artikel anzeigen

 genufix – die Azubifirma

Als Azubi ein Unternehmen leiten. Geht nicht? Bei genua schon. 2008 wurde dort genufix ins Leben gerufen: Eine von Auszubildenden geführte „Firma in der Firma“, die von einer Azubigeneration zur nächsten weitergegeben wird.

Artikel anzeigen

 Die Eltern aufklären: Auch eine technische Ausbildung macht glücklich

Es braucht nicht immer ein Studium, um erfolgreich im Berufsleben zu sein. Eine Ausbildung im technischen Bereich bietet vielfältige Karrieremöglichkeiten. SEW-EURODRIVE aus Bruchsal räumt in Elterninformationsabenden mit angestaubten Vorurteilen zu den Ausbildungsberufen auf. Und zeigt anhand gelungener Praxisbeispiele, was karrieretechnisch alles möglich ist. Eine Aufklärungskampagne, die sich auszahlt!

Artikel anzeigen