Auslandspraktika: Horizont im Ausland erweitern und Sprachkenntnisse festigen

Auslandspraktika: Horizont im Ausland erweitern und Sprachkenntnisse festigen

Als sehr gut ausgebildete und studierte Fachkraft im Maschinen- und Anlagenbau kannst Du überall auf der Welt arbeiten. Bei einem Auslandspraktikum legst Du den Grundstein und knüpfst erste Kontakte.

Während Deines Studiums hast Du die Möglichkeit, praktische Erfahrungen im Ausland zu sammeln, Deine Sprachkenntnisse zu erweitern und zu erfahren, wie Technik die Welt verändert. Viele der Unternehmen des Maschinenbaus verfügen über Service- und Vertriebsgesellschaften sowie Produktionsstätten weltweit und bieten entsprechende Auslandspraktika an. Die besten Chancen hast Du, wenn Du bereits ein Praktikum am deutschen Standort absolviert hast. Die Auslandsplätze sind heiß begehrt und nur die besten werden gefördert.

Weitere interessante Artikel

 Schritt 1: Noch unsicher? Finde heraus, was zu Dir passt!

Deine Einstiegsmöglichkeiten Die Einsatzgebiete des Maschinen- und Anlagenbaus sind so vielfältig wie Deine Einstiegsmöglichkeiten. Ob Praktikum, Ausbildung oder duales Studium – Du hast die Wahl.

Artikel anzeigen

 Schritt 5: Start in die Ausbildung.

Geschafft! Trotzdem Lampenfieber? Dein erster Arbeitstag steht vor der Tür und Du bist mächtig aufgeregt. Das ist ganz normal und das wissen auch Dein Chef und die Kollegen. Sei einfach ganz Du selbst und die Aufregung legt sich schnell.

Artikel anzeigen

 Schritt 3: Die perfekte Bewerbung.

So bewirbst Du Dich Im Internet findest Du viele Tipps und Anleitungen, wie eine vollständige Bewerbung aussieht und auch wie Du sie am besten aufbaust.

Artikel anzeigen