Auslandspraktika: Horizont im Ausland erweitern und Sprachkenntnisse festigen

Auslandspraktika: Horizont im Ausland erweitern und Sprachkenntnisse festigen

Als sehr gut ausgebildete und studierte Fachkraft im Maschinen- und Anlagenbau kannst Du überall auf der Welt arbeiten. Bei einem Auslandspraktikum legst Du den Grundstein und knüpfst erste Kontakte.

Während Deines Studiums hast Du die Möglichkeit, praktische Erfahrungen im Ausland zu sammeln, Deine Sprachkenntnisse zu erweitern und zu erfahren, wie Technik die Welt verändert. Viele der Unternehmen des Maschinenbaus verfügen über Service- und Vertriebsgesellschaften sowie Produktionsstätten weltweit und bieten entsprechende Auslandspraktika an. Die besten Chancen hast Du, wenn Du bereits ein Praktikum am deutschen Standort absolviert hast. Die Auslandsplätze sind heiß begehrt und nur die besten werden gefördert.

Weitere interessante Artikel

 genufix – die Azubifirma

Als Azubi ein Unternehmen leiten. Geht nicht? Bei genua schon. 2008 wurde dort genufix ins Leben gerufen: Eine von Auszubildenden geführte „Firma in der Firma“, die von einer Azubigeneration zur nächsten weitergegeben wird.

Artikel anzeigen

 Die Eltern aufklären: Auch eine technische Ausbildung macht glücklich

Es braucht nicht immer ein Studium, um erfolgreich im Berufsleben zu sein. Eine Ausbildung im technischen Bereich bietet vielfältige Karrieremöglichkeiten. SEW-EURODRIVE aus Bruchsal räumt in Elterninformationsabenden mit angestaubten Vorurteilen zu den Ausbildungsberufen auf. Und zeigt anhand gelungener Praxisbeispiele, was karrieretechnisch alles möglich ist. Eine Aufklärungskampagne, die sich auszahlt!

Artikel anzeigen

 Willkommen in der neuen Welt! Die erste Woche bei WITTENSTEIN.

Für Auszubildende und Studierende beginnt ihre Zeit bei WITTENSTEIN mit einer Woche voller spannender Erlebnisse. Jakob Zimmermann, DH-Student der Mechatronik berichtet über seine ersten Tage.

Artikel anzeigen