Fachkraft für Lagerlogistik

Fachkraft für Lagerlogistik

Was macht eine Fachkraft für Lagerlogistik?
Als Fachkraft für Lagerlogistik nimmst Du Güter an und prüfst Lieferungen. Du organisierst die Entladung und lagerst die Ware. Für den Warenausgang planst Du  Touren, erstellst Begleitpapiere, stellst Ladeeinheiten zusammen, ermittelst Verpackungskosten und verpackst schließlich die Güter. Auch für das Verladen der Güter planst Du die Arbeitsabläufe. Anschließend stellst Du geeignete Fördermittel und Ladehilfen bereit, verlädst die Güter und bearbeitest die Versandpapiere.

Nach Deiner Ausbildung arbeitest Du als Fachkraft für Lagerlogistik unter anderem in Industrie-, Handels- und Speditionsbetrieben sowie bei weiteren logistischen Dienstleistern.

Ausbildungsinhalte & -dauer:
Im Rahmen Deiner Ausbildung erwirbst Du diese und weitere Kenntnisse:

  • Annahme/Kontrolle/Entladen von Gütern
  • Bearbeitung und Lagerung
  • Zusammenstellung von Güter zu Ladeeinheiten
  • Verpackung der Güter
  • Touren planen
  • Verladen/Versenden der Güter
  • Ausbildungszeit: 3 Jahre

Dein Anforderungsprofil:

  • Haupt- oder Realschulabschluss
  • Systematische, planvolle, sorgfältige Arbeitsweise
  • Praktisch-zupackendes Naturell
  • Organisatorisches Talent
Weitere interessante Artikel

 Video: Real Life Guys - Aufruf

Artikel anzeigen

 Erklärfilm Ausbildung im Maschinenbau

Artikel anzeigen

 Kolosse ohne Fahrer

Ein Koloss mit 400 Tonnen Gewicht, elektrisch und ohne Fahrer. Das funktioniert? Wenn du wissen willst, wie und was die Technik-Zukunft sonst noch bringt, komm zu Forschung live – auch für Jugendliche! Am 13.04. auf der bauma.

Artikel anzeigen