Fertigungsmechaniker/in

Fertigungsmechaniker/in

Was macht ein/e Fertigungsmechaniker/in?
Je nach Branche oder Fertigungsbetrieb montierst Du als Fertigungsmechaniker verschiedene Produkte wie Waschmaschinen, Geschirrspüler, Haushalts- und Heimwerkergeräte oder Kraftfahrzeuge. Dabei baust Du Einzelteile oder schon zusammengesetzte Baugruppen durch Schraub-, Bolzen-, Klemm-, Steck- oder Klebeverbindungen zu Maschinen, Apparaten und Geräten zusammen. Zu Deinen Aufgaben gehört es auch, Kabel oder elektrische Leitungen zu verlegen, zu befestigen und anzuschließen. Darüber hinaus montierst Du Schlauchverbindungen hydraulischer Bauelemente, etwa Steuer-, Antriebs- oder Bremsvorrichtungen von Fahrzeugen und Geräten. Fertigungsmechaniker prüfen alle montierten Bauteile der fertigen Produkte und stellen sie entsprechend ihrer Funktion ein.

Nach Deiner Ausbildung als Fertigungsmechaniker kannst Du in der industriellen Serienfertigung der verschiedensten Branchen arbeiten. Auch in der Rundfunk-, Fernseh- und Nachrichtentechnik kannst Du eingesetzt werden. Zudem werden Fertigungsmechaniker im Fahrzeugbau und in Betrieben der Medizin-, Mess-, Steuer- und Regeltechnik bzw. Optik beschäftigt.

Ausbildungsinhalte & -dauer:
Im Rahmen Deiner Ausbildung erwirbst Du diese und weitere Kenntnisse:

  • Erstellung und Lesen technischer Unterlagen
  • Erlernen unterschiedlichen Bearbeitungsverfahren
  • Montage/Demontage von Bauteilen/Baugruppen
  • Planung von Arbeitsabläufen
  • Ausbildungszeit: 3 Jahre


Dein Anforderungsprofil:

  • Realschulabschluss
  • Technisches Interesse
  • Handwerkliches Geschick
  • Verantwortungsbewusstsein
  • Kommunikationsfähigkeit
Weitere interessante Artikel

 Verfahrensmechaniker/in für Beschichtungstechnik

Verfahrensmechaniker/innen für Beschichtungstechnik tragen Farben, Lacke und andere Beschichtungsstoffe auf Holz­, Metall­ und Kunststoffflächen auf.

Artikel anzeigen

 Industriemechaniker/in

Als Industriemechaniker bist Du in der Produktion und Instandhaltung tätig. Du sorgst dafür, dass in der industriellen Produktion alles perfekt funktioniert – Du bist sozusagen der „technische Arzt“...

Artikel anzeigen

 Mechatroniker/in

Es steckt schon in der Berufsbezeichnung: Als Mechatroniker arbeitest Du an der Schnittstelle von Mechanik und Elektrotechnik. Eine spannende Mischung.

Artikel anzeigen