Sie können nur 10 Jobs als Favoriten anlegen.

Verfahrensmechaniker/in


für Beschichtungstechnik

Was macht ein/e Verfahrensmechaniker/in für Beschichtungstechnik?

 Was macht ein/e Verfahrensmechaniker/in für Beschichtungstechnik?

Verfahrensmechaniker/innen für Beschichtungstechnik tragen Farben, Lacke und andere Beschichtungsstoffe auf Holz­, Metall­ und Kunststoffflächen auf. Dies kann maschinell oder manuell mit verschiedenen Verfahren der Oberflächenbeschichtungstechnik geschehen.

 Mit dem Ausbildungsberuf kannst du in vielen verschiedenen Feldern tätig werden

  • in Industriebetrieben des Maschinen­ und Anlagenbaus oder des Fahrzeugbaus
  • in der Möbelherstellung
  • in der Elektroindustrie
  • in der Kunststoff verarbeitenden Industrie
  • in Industriebetrieben der Oberflächenveredlung

 Ausbildungsinhalte & -dauer

  • Auftragen von Farben, Lacken und anderen Beschichtungsstoffen
  • Bedienen, überwachen und pflegen von Einrichtungen und Anlagen
  • Planung und Organisation von Arbeitsabläufe
  • Koordination von vor­ und nachgelagerten Fertigungsprozessen und
  • Vorbereitung Werkstücke für die Beschichtung vor
  • Durchführen von Qualitätskontrollen
  • Übliche Ausbildungsdauer 3 Jahre

 Dein Andorderungsprofil

  • Sorgfalt (z.B. beim Arbeiten mit Spritzpistolen oder Spritzautomaten)
  • Beobachtungsgenauigkeit und Aufmerksamkeit (z.B. Wahrnehmen von Unregelmäßigkeiten an Untergründen während des Beschichtungsprozesses)
  • Geschicklichkeit (z.B. beim Beizen, Schleifen und Grundieren der Beschichtungsobjekte)
  • Entscheidungsfähigkeit und Reaktionsgeschwindigkeit (z.B. rasches Erkennen und Beseitigen von Störungen im Fertigungsprozess)
  • Spaß an Chemie, Physik, Werken/Technik und Mathe
  • Mindestens Hauptschul- oder Realschulabschluss

Für diesen Beruf sind im Moment keine Jobs ausgeschrieben, aber das kann sich jeden Tag ändern. Es lohnt sich also hier wieder rein zu schauen.

JOBSUCHE


#LÄUFT

Mache deinen ersten Schritt in Richtung Berufsleben. Gib einfach die Stadt ein, in der du suchst.