Sie können nur 10 Jobs als Favoriten anlegen.

Elektroniker/in für


Automatisierungstechnik

Was macht man als Elektroniker für Automatisierungstechnik?

 Was macht man als Elektroniker für Automatisierungstechnik?

Robotern gehört die Zukunft – und denen, die sie bauen. Wenn du dazu gehören willst, ist eine duale Ausbildung zur Elektronikerin oder zum Elektroniker für Automatisierungstechnik perfekt für dich. Dort lernst du, Produktionsabläufe und Produktionsanlagen zunächst zu analysieren und die Prozesse, die dort ablaufen, nachzuvollziehen. Dann ist deine Kreativität gefragt: Du überlegst, wie man die Produktion effizienter gestalten kann. Wo können zum Beispiel Roboter eingesetzt werden, um Arbeitsschritte zu automatisieren? Ausgehend von deinen Überlegungen entwickelst du die erforderlichen Anpassungen und Erweiterungen. Um die Installation kümmerst du dich natürlich auch. Dank deiner Arbeit läuft die Produktion wie von selbst.

 Wo wirst du gebraucht?

Heute spielt Automatisierung in jeder Industrie eine wichtige Rolle, immer mehr Produktionsschritte laufen automatisch ab. Entlang der Fertigungslinien montieren Roboter zum Beispiel Türen und Karosserieteile von Traktoren oder Baumaschinen. Auch in anderen Branchen werden Automatisierung und Roboter immer wichtiger. Dementsprechend gut sind deine Aussichten mit einer Ausbildung im Bereich Elektronik für Automatisierungstechnik. Unter anderem im Maschinen- und Anlagenbau, dem Werkzeugbau oder der Automobilindustrie hast du als Elektroniker für Automatisierungstechnik vielversprechende Chancen auf eine erfolgreiche Karriere.

 Was solltest du mitbringen?

Dein Ausbildungsbetrieb wünscht sich einen mittleren Schulabschluss, allerdings ist das nicht das einzige Kriterium. Bei der Arbeit mit Robotern und sogenannten Cobots ist nämlich Interesse für Technik sehr wichtig. Wenn du schon ein wenig Erfahrung mit Informatik und Computern gesammelt hast, ist das ein großer Vorteil bei der Bewerbung. Vielleicht ist Programmieren ja sogar ein Hobby von dir? Oder interessierst du dich für mathematisch und physikalische Zusammenhänge? Dann bringst du auf jeden Fall die idealen Voraussetzungen für eine duale Ausbildung zum Elektroniker oder zur Elektronikerin für Automatisierungstechnik mit. Auch Englisch ist von Vorteil, da im Bereich Software und bei der Kommunikation mit Kunden und Zulieferern manchmal Fremdsprachenkenntnisse notwendig sind.

 Deine Ausbildung im Überblick

  • Dauer 3,5 Jahre

  • Bei sehr guten Leistungen kannst du die Ausbildungszeit auf bis zu 2,5 Jahre verkürzen

  • Theorie in der Berufsschule, Praxis im Ausbildungsbetrieb

  • Ausbildungsinhalte: Planung und Organisation der Arbeit, Montieren und Anschließen elektrischer Betriebsmittel, Messen und Analysen von elektrischen Systemen, Errichten und Einrichten von Automatisierungstechnik, Konfiguration von Automatisierungslösungen

  • Nach deiner dualen Ausbildung kannst du deine Fähigkeiten weiter ausbauen. Ein mögliches Ziel kann der Industriemeister Fachrichtung Elektronik sein. Als Meister oder Meisterin bist du bereit Führungsaufgaben zu übernehmen. Aber auch ein Studium ist mit abgeschlossener Ausbildung eine attraktive Möglichkeit, um Karriere zu machen.

Freie Stellen

Sie können nur 10 Jobs als Favoriten anlegen.

JOBSUCHE


#LÄUFT

Mache deinen ersten Schritt in Richtung Berufsleben. Gib einfach die Stadt ein, in der du suchst.