Sie können nur 10 Jobs als Favoriten anlegen.

Informatik-


kaufmann/frau

Was macht ein/e Informatikkaufmann/frau?

 Was macht ein/e Informatikkaufmann/frau?

Informatikkaufleute analysieren die Problem- und Aufgabenstellungen, die sich innerhalb eines Unternehmens durch den Einsatz von Soft- und Hardware ergeben. Als Informatikkaufmann/frau kennst Du die Anforderungen an die unternehmensspezifischen IT-Systeme und sorgst dafür, dass die Kollegen die richtige Hard- und Software an ihrem Arbeitsplatz erhalten und nutzen können. Du bist quasi der interne „IT-Berater". Daher kennst Du auch die betrieblichen Abläufe und weißt, welche Systeme eingesetzt werden können.

Nach Deiner Ausbildung kannst Du neben den Unternehmen des Maschinen- und Anlagenbaus auch in anderen Industrieunternehmen arbeiten.

 Ausbildungsinhalte & -dauer:

Im Rahmen Deiner Ausbildung erwirbst Du diese und weitere Kenntnisse:

  • Programmerstellung und Dokumentation
  • Herstellung und Dokumentation von Systemlösungen
  • Erkennen/Behebung von Hard- und Softwarefehlern
  • Erlernen von Programmiersprachen
  • Systemarchitektur, Hardware und Betriebssysteme
  • Erstellung einsatzspezifischer Systemlösungen
  • Ausbildungungszeit: 3 Jahre

 Dein Anforderungsprofil:

  • Realschulabschluss oder Hochschulreife
  • Interesse an PC-Technik
  • Kaufmännisches, wirtschaftliches Denken
  • Interesse an Technik
  • Neigung zu exaktem, analytischem Denken
  • Selbständiges Arbeiten
  • Spaß am Umgang mit Menschen

Für diesen Beruf sind im Moment keine Jobs ausgeschrieben, aber das kann sich jeden Tag ändern. Es lohnt sich also hier wieder rein zu schauen.

JOBSUCHE


#LÄUFT

Mache deinen ersten Schritt in Richtung Berufsleben. Gib einfach die Stadt ein, in der du suchst.